Menü

Willkommen bei attac Bielefeld

Für eine solidarische Weltwirtschaft – gegen neoliberale Globalisierung

Willkommen bei Attac Belefeld! Auf unserer Website präsentieren wir unsere Themen, Arbeitskreise und Veranstaltungen vor Ort. Allgemeine Informationen zu Attac und den bundesweiten Kampagnen und Arbeitsgruppen findest Du auf der Website von Attac Deutschland.

Corona bedingt werden die Termine der Plena momentan nur per Mail kommuniziert, wer teilnehmen möchte schickt bitte eine Mail an attac_bielefeld(at)riseup.net

Neuigkeiten von attac Bielefeld


  • Demo gegen das geplante Versammlungsverhinderungsgesetz NRW am 26.06.2021 in Düsseldorf

    Am 26.06.2021 fand die NRW-weite Demonstration gegen das geplante Versammlungsgesetz in Düsseldorf statt. Erwartet wurde eine friedliche Demonstration, wie die Demo gegen das Polizeigesetz 2018. Leider fuhr die Polizei eine massive Eskalationstaktik und die Demonstration endete mit der relativ willkürlichen Einkesselung von 300 Personen. Die Demonstration hat gezeigt, dass die Polizei schon jetzt zu viele willkürliche Maßnahmen gegen Demonstrationen einsetzen kann, eine neues Versammlungsverhinderungsgesetz das dies juristisch noch einfacher macht, braucht es nicht. mehr

  • Demonstration für Geflüchtete und die Freigabe von Pharmapatenten am 19.06.2021 in Bielefeld

    Am 19.06.2021 fand endlich wieder eine analoge Demonstration der Bielefelder Seebrücke unter dem Motto Menschenrechte sind unverhandelbar statt. Neben der Rettung und Aufnahme von Geflüchteten ging es diesmal auch um die Freigabe von Pharmapatenten insbesondere der für Coronaimpfstoffe. mehr

  • Demonstration gegen das geplante Versammlungsgesetz NRW in Bielefeld

    Am 15.05.2021 fand eine Demonstration gegen das geplante Versammlungsgesetz in NRW statt. NRW plant gegenüber den anderen Bundesländern, die schon ein eigenes am Musterversammlungsgesetz orientiertes Versammlungsgesetz haben, ein deutlich restriktiberes Gesetz. Viele Verstöße die in den anderen Bundesländern nur Ordnungswidrigkeiten sind oder garnicht bestraft werden, sollen in NRW zukünftig strafbar sein. mehr