Protest gegen die Großschlachterei Toennies am 17.07.2020 in Rheda

Am 17.07.2020 fand eine Kundgebung vor der Großschlachterei Toennies getragen von einem breiten Bündnis an dem auch Attac beteiligt war statt.

Die Verhältnisse von Toennies waren kurz vorher in das Licht der Öffentlichkeit geraten, da es unter den Mitarbeiter*innen einen massiven Ausbruch des Corona-Virus gab. Der Schlachbetrieb war deswegen bis zum 17.07.2020 unterbrochen. Die Kundgebung richtete sich die von Toennies verursachte Ausbeutung von Mensch, Tier und Umwelt. Unter das Augenmerk von Attac lag insbesondere die Ausbeutung der osteuropäischen Arbeiter*innen durch Werksverträge und dem damit gekoppelten Mietwucher, der an diese vermieteten Betten.

Pressemitteilung von Attac dazu: www.attac.de

 

Neuigkeiten

28.06.2020 | Bericht in der Lokalzeitung über die Demo gegen Toennies in Bielefeld mehr

25.02.2020 | Bericht über die Protestveranstaltung der BISS in der Lokalzeitung mehr

27.01.2020 | Bericht vom goldenen Kokon am 24.01.2020 in Bielefeld mehr

TERMINE

29.08 2020
Paderborn: Demo gegen Abschiebeknast am 29.08.2020 um 12:00 am Westerntor/ Herz-Jesu-Kirche mehr

01.09 2020
HF: Gedenkveranstaltung zum Antikriegstag um 16 Uhr Alter Markt mehr

05.09 2020
Stukenbrock: Gedenkveranstaltung Blumen für Stukenbrock mehr