Daimler: Aktivist*innen fordern sozial-ökologischen Umbau und Export-Stopp für Militärfahrzeuge

Protest bei Hauptversammlung des Autokonzerns in Stuttgart

Gemeinsame
Presseeinladung

 

  • Mittwoch, 8. Juli, ab 9 Uhr
  • Mercedes-Benz Globa Training Center (vor dem Eingang), Hauptstraße 31, Stuttgart-Vaihingen
     

Das globalisierungskritische Netzwerk Attac, die BUND-Jugend Baden-Württemberg und die ökumenische Organisation Ohne Rüstung Leben werden bei der Daimler-Hauptversammlung am Mittwoch in Stuttgart auf ihre Forderungen nach einem sozial-ökologischen Umbau des Autokonzerns und einem Export-Stopp für Militärfahrzeuge aufmerksam machen.

Die Aktion eignet sich gut für eine Bild- und Textberichterstattung. Interviewpartner*innen stehen Ihnen an Ort und Stelle gern zur Verfügung.


Die Aktion:

Zu sehen ist ein Mensch in einem SUV-Kostüm mit einem Dinosaurierkopf. Protestierende Bürger*innen wollen den „Autosaurus“ ins Museum verbannen und fordern mit einem großen Banner von Attac: „Autosaurus ins Museum! Autoindustrie sozialökologisch umbauen – Arbeitsplätze sichern“. Auf einem weiteren gemeinsamen Transparent fordern die Aktivist*innen „Daimler AG – umrüsten und entrüsten!“


Für Rückfragen und Statements vor Ort:

⦁    Roland Süß, Mitglied im Attac-Koordinierungskreis, Tel. 0175 2725 893

Neuigkeiten

28.07.2020 | Protest gegen die Großschlachterei Toennies am 17.07.2020 in Rheda mehr

28.06.2020 | Bericht in der Lokalzeitung über die Demo gegen Toennies in Bielefeld mehr

25.02.2020 | Bericht über die Protestveranstaltung der BISS in der Lokalzeitung mehr

TERMINE

29.08 2020
Paderborn: Demo gegen Abschiebeknast am 29.08.2020 um 12:00 am Westerntor/ Herz-Jesu-Kirche mehr

01.09 2020
HF: Gedenkveranstaltung zum Antikriegstag um 16 Uhr Alter Markt mehr

05.09 2020
Stukenbrock: Gedenkveranstaltung Blumen für Stukenbrock mehr